Die Deutsch-Mexikanische Klimaallianz nimmt Schnittstellenfunktion für IKI-Projekte in Mexiko ein

Seit Ende 2016 nimmt die Deutsch-Mexikanische Klimaallianz eine Schnittstellenfunktion für die Internationale Klimaschutz Initiative (IKI) in Mexiko ein. Ziel ist es, den Austausch zwischen IKI-Projekten in Mexiko zu unterstützen und zu fördern und dem Bundesumweltministerium (BMUB) Informationen über das IKI-Portfolio des Landes zur Verfügung zu stellen. In diesem Kontext organisieren wir am 06. und 07. Juni einen Austauschworkshop für IKI-Projekte und ihre Partner, und arbeiten an einer Neugestaltung unseres Blogs und Newsletters, der von nun an über Aktivitäten verschiedener IKI-Projekte in Mexiko informieren wird.

Mexiko ist ein IKI Schwerpunktland
Mexiko ist ein IKI Schwerpunktland. Die IKI finanziert derzeit rund 40 bilaterale, regionale und globale Projekte in Mexiko, die von 13 Organisationen in allen vier IKI-Förderbereichen umgesetzt werden.

Funktion von IKI-Schnittstellenprojekten
Im Rahmen der IKI-Wissensmanagementstrategie wurden in ausgewählten Partnerländern sogenannte “Schnittstellenprojekte” eingerichtet. Diese Projekte unterstützen den Austausch aller Implementierungsorganisationen und Projekte, die sich in diesen Ländern engagieren und dem BMUB Informationen über das gesamte Länderportfolio geben. Hauptaufgabe von Schnittstellenprojekten ist das Wissensmanagement, darunter die Organisation von regelmäßigen Workshops und Meetings sowie die Versendung eines IKI-Newsletters. Die Schnittstelle bietet dem BMUB so die Möglichkeit eines „one stop shop“ um Informationen und einen Überblick über IKI-Aktivitäten in den Partnerländern zu erhalten.

Die Deutsch-Mexikanische Klima-Allianz als neues IKI-Interface-Projekt in Mexiko
In Mexiko hat dasBMUB dem bilateralen GIZ Projekt “Deutsch-Mexikanische Klimaallianz” diese Schnittstellenfunktion zugewiesen. In diesem Kontext organisieren wir am 06. und 07. Juni einen Austauschworkshop zwischen IKI-Projekten und arbeiten an einer Neugestaltung dieses Blogs und unseres Newsletters, der von nun an über Aktivitäten verschiedener IKI-Projekte in Mexiko informieren wird.