Minderung

“Wir beraten Mexiko dabei, seine Treibhausgase zu reduzieren”



MEXIREC: Internationale Konferenz zu Erneuerbaren Energien findet erstmals in Mexiko statt

José Humberto Alarcón (Verband mexikanischer Banken), Bryan Early (California Energy Commission), Evelyn Stevens (Energieministerium Chile) und Jonas Russbild (GIZ)

Die globale Energiewende schreitet stetig voran. Begünstigt wird sie besonders durch Kapazitätserweiterungen und Preissenkungen im Bereich der erneuerbaren Energien, sowie die zunehmende Investitions-Bereitschaft des öffentlichen und des privaten Sektors. Die Internationale Konferenz zu Erneuerbaren Energien in Mexiko (MEXIREC 2017) hat aufgezeigt, wie sich diese Entwicklungen in Lateinamerika und der Karibik sowie weltweit auswirken. Weiterlesen



Deutsch-mexikanischer Dialog zur Abschaffung von ineffizienten Subventionen für fossile Brennstoffe (IFFS): Ökologische, soziale und steuerliche Vorteile

industry-611668_1920

Im Jahr 2009 haben sich die G20-Mitglieder dazu verpflichtet, mittelfristig ineffiziente Subventionen für fossile Brennstoffe (IFFS) abzuschaffen. Im Dialog mit internationalen Experten wurden die ökologischen, sozialen und steuerlichen Auswirkungen und Vorzüge einer solchen Reform sowohl in Mexiko als auch weltweit diskutiert. Weiterlesen


Beiträge der subnationalen Ebene zu den nationalen Klimazielen Mexikos (NDCs): Erster regionaler Workshop

Teilnehmer des ersten regionalen Workshops

Die Umsetzung der von Mexiko eingegangenen Klimaverpflichtungen (NDCs) erfordert, dass die mexikanischen Bundesländer gemeinsam an einem Strang ziehen/ihren Beitrag leisten in den Bereichen Minderung und Anpassung. Zur Stärkung der Kapazitäten der Bundesländer und ihrer Beiträge zu den nationalen Klimazielen (NDCs) wurde ein erster regionaler Workshop organisiert.

Weiterlesen



Ein optimaler Carbon Pricing Policy Mix zur Erreichung der mexikanischen Minderungsziele?

power-plant-815799_1280

Instrumente zur Bepreisung von CO2 (Carbon Pricing) können einen großen Beitrag zur Minderung von Treibhausgasen leisten. Im Jahr 2014 wurde in Mexiko bereits eine CO2 Steuer eingeführt und der Beginn eines Emissionshandelssystems ist für 2018 geplant. Um zu analysieren, wie beide Instrumenten sinnvoll miteinander verknüpft und aufeinander abgestimmt werden können, wurde eine Analyse verschiedener Politikszenarien durchgeführt.   Weiterlesen


GIZ-ITAM Seminar: Finanzierungsstrategie zur Umsetzung des mexikanischen NDC

cigarettes-621346_1920

Umfassende und mit verschiedenen Sektoren abgestimmte Finanzierungsstrategien spielen bei der Umsetzung der nationalen Klimaziele (NDCs) eine wichtige Rolle. Mit dem Ziel den Dialog zu dem Thema zwischen Entscheidungsträgern und Vertretern des Privatsektors, der Zivilgesellschaft und der Wissenschaft in Mexiko zu fördern, hat die GIZ gemeinsam mit dem ITAM ein Seminar organisiert. Weiterlesen


GIZ und Klima-Handelsplattform der mexikanischen Börse vertiefen Zusammenarbeit zu Emissionshandel und Klimafinanzierung

factory-613319_1920

Emissionshandelssysteme und CO2-Steuern gewinnen als kosteneffizienten Maßnahmen zur Reduzierung von THG-Emissionen zunehmend an Bedeutung. Auch in Mexiko spielen diese eine wichtige Rolle, um die nationalen Klimaziele (NDC) zu erreichen. Vor diesem Hintergrund formalisierten die GIZ und die Klima-Handelsplattform der mexikanischen Börse im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung ihre Zusammenarbeit in dem Themenfeld. Weiterlesen